Schon einmal Federball gespielt?

In der Vergangenheit haben wir uns vor allem auf die Schüler- und Jugendarbeit konzentriert. Dies soll sich jetzt ändern, wie Abteilungsleiter Tobias Bergstermann berichtet: "Wir wollen zukünftig auch mehr Energie in den Erwachsenenbereich stecken und hierfür im ersten Schritt eine neue Hobbygruppe aufbauen und zwar für diejenigen, die Erfahrungen im Federball gesammelt haben. Nur in Deutschland gibt es die Bezeichnung Federball.“  

Als Ansprechpartner für die Hobbygruppe konnte Peter Bergstermann gewonnen werden. Bergstermann spielt selbst seit vielen Jahren Badminton. Aktuell fehlen ihm häufig aber geeignete Spielpartner in seinem Alter: "Ich bin mittlerweile Anfang 60. Am Erwachsenentraining nehmen in letzter Zeit häufig Jugendliche teil. Das ist nicht mehr mein Anspruch mit ihnen mitzuhalten."

Aufgeben möchte Bergstermann seinen Sport aber natürlich nicht, da Badminton die Möglichkeit bietet auf spielerische Art seine Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination bis ins hohe Alter zu trainieren. "Unsere Hobbygruppe richtet sich wirklich an Jede/n! Egal, ob Neueinsteiger, der noch nie einen Schläger in der Hand hatte, oder Wiedereinsteiger. Es geht darum sich gemeinsam zu bewegen und Spaß zu haben." Die Hobbygruppe trifft sich dienstags von 20:00 - 22:00 Uhr in der Bodo-Räke-Halle in der Gerberstraße. Jede/r Interessierte kann das Angebot dreimal kostenlos ausprobieren. Die Abteilung stellt Interessierten Leihschläger und Bälle zur Verfügung. Mitzubringen sind nur Sportsachen und Hallenschuhe. 

Bergstermann berichtet abschließend: "Ich möchte die Gruppe voll auf die Interessen der Teilnehmer auslegen. Wenn neben dem freien Spiel auch Interesse besteht, ein bisschen seine Technik zu verbessern ist dies auch kein Problem. Schließlich trainieren parallel auch unsere weiteren Erwachsenen, so dass immer mehrere ausgebildete Trainer in der Halle sind und einem Tipps und Tricks zeigen können."